Burkhard Schäller: Modul-Küche

Modul-Küchen sind vielleicht nicht jedermanns Sache. Vor allem in Deutschland schätzt man leider immer noch zu sehr die komplette Einbauküche. Dabei ist diese oft langweilig und wenig flexibel, wenn man an Neugestaltung oder Umzug denkt. Hier bieten Modulküchen tatsächlich wirklich unschlagbare Vorteile. Sie sind flexibel, lassen sich bei Bedarf dann auch mal schnell hin und herrücken. Sie lassen sich leicht transportieren und auch bei anderen räumlichen Gegebenheiten wieder problemfrei integrieren.   Ein kostengünstiges Modell beispielsweise für Einsteiger mit schmalem Budget und Fans von sehr reduzierten Linien ist die Modulküche von Burkhard Schäller.Das Küchenkonzept namens Magdalena Gravity bietet genau nur so viel Küche, wie man unbedingt haben muß. Wie ein Scherenschnitt wirken die Aufhängungs- und Aufbewahrungsmöglichkeiten für Töpfe, Pfannen, Geschirr und Utensilien. Das Modul läßt sich unterschiedlich mit Herd, Ablagefläche oder auch Spüle bestücken. Wer die Küche nicht braucht, kann sie schlank zusammenklappen und mitnehmen.

www.burkhardschaeller.de   Eine sehr stylische Variante ist die Küchen-Idee des italienischen Herstellers Opinion Ciatti mit schwarz glänzender Oberfläche. http://www.stylinrooms.de/wohnen/wohnen-moebel-news/article//modulkueche-in-schwarz-von.html