Trend Baddesign: Geometrics (2)


    Noch mehr Trendshow von der Cersaie. Nach Schwarz und Weiss als Thema folgt jetzt noch etwas Geometrie. Badmöbelhersteller Nito (oben) zeigt Badmöbel, mit „kleiner Knopfleiste“ in Schwarz und Weiss. Den Schrank mit dem Namen „Bach“ gibt es auch in einer kleineren Ausführung.   Von Rapsel ist die Wanne „Carezza Lake“ (unten) im aktuellen Metall-Look. Sieht gut aus. Ob es sich dann auch gut anfühlt, mag mal dahingestellt sein.     Die Waschtischsäulen Sharp von ArtCeram in einer neuen Version. 8 dreieckige Flächen bilden die Grundstruktur mit Wirkung eines Eiskristalles. Design stammt von Marco Paolelli und Sandro Meneghello.     Unten: Hersteller Olympia mit eckigen Waschtischen und Metall-Look     Gehobene Badkultur von Gessi mit einem geometrischen Waschbecken und goldenen Armaturen mit strenger Linienführung. Dies ist nicht unbedingt der Entwurf, der mir bei Gessi am besten gefallen hat. Dazu später mehr.     3 Armaturen mit klaren, geometrisch gezeichneten Linien:     Oben links: Cut – gestaltet von Giancarlo Vegni für Emme Rubinetterie Oben rechts: Neuer „Mixer“ von Fantini.it – gestaltet von Franco Sargiani Unten: Tetris von Ritmonio – Design stammt von Davide Vercelli