Eine witzige Idee (nicht nur) von Casamania: aus alten Kleidungstücken mit Harz gepresst und gehärtet. Da können die alten Jeans oder liebe, alte Einzelstücke eine wirklich schöne, neue Verwendung finden.
Eine witzige Idee (nicht nur) von Casamania: aus alten Kleidungstücken mit Harz...
Ob man will oder nicht: zu den großen Messen fragt man sich immer nach den Trends, die vor sich finden lassen. Ich mache es mir da immer sehr viel einfacher als der ein oder andere Trendguru, dessen Wahrsagung ich dann auch nicht so recht nachzuvollziehen weiß. Die großen Stilgruppen oder Stiletrends lassen sich unterteilen in Geometrie, Romantik und Natur. Dann gibt es Mischungen wie zum Beispiel die Geometrie-Natur oder die Geometrie-Romantik wie sie zum Beispiel Mooi besetzt. Auf der Messe deutlich überwiegend besetzt war die Geometrie-Natur. Also wenn schon ein Stuhl aus Kunststoff, dann wenigstens mit Holzapplikation oder umgekehrt der schöne, massive Holztisch mit Metalleinlagen. Hier einmal ein Überblick unserer spontanen Lieblingsstücke.
Trends + Spots
Ob man will oder nicht: zu den großen Messen fragt man sich immer nach den...
2000 Bilder und gefühlte 200 km Fußweg später: wie war es eigentlich in Mailand? Und was hat uns am besten gefallen? Schwer zu sagen. Viele Überraschungen fanden wir auf der Messe nicht. Der 100. Stuhl aus Kunststoff im ähnlichen Design wollte uns partout nicht gefallen. In der Ventura Lambrate war es da schon deutlich besser, in der Zona Tortona herrschte Party-Stimmung. Von den Produkten war da nicht immer viel zu sehen.
2000 Bilder und gefühlte 200 km Fußweg später: wie war es eigentlich in...
Die Halbinsel Yucatán in Mexiko ist alleine wegen ihrer weißen Sandstrände und der archäoligischen Sehenswürdigkeiten der Maya-Kultur eine Reise wert. Ein passender Hotel-Tipp ist das Hotel Básico in der ehemaligen Fischerstadt Playa del Carmen, entworfen von José Sánchez und Moisés Ison vom Büro Central de Arquitectura. Nur 15 Zimmer umfasst das Hotel, das im Stil der mexikanischen Stadthäuser als schlichter, sandfarbener Betonbau mit einem Patio in der Mitte erbaut wurde. Innen ist offen, was offen sein kann. Großzügige Glasfronten geben den Blick frei auf einen traumhaften Ausblick aufs Meer. Das Interior wurde von Héctor Galván konzipiert. Bevorzugte Materialien sind recycelter, industrieller „Schrott“ wie Sanitärrohre, Kautschuk und Latex. Besonders Highlight des Hotels sind die Pools auf der Sonnenterasse auf dem Dach: hier kann man mit frischem Getränk von der Bar den Ausblick genießen und sitzt dabei in echten, alten Wassertanks. Sehr cool.
Die Halbinsel Yucatán in Mexiko ist alleine wegen ihrer weißen Sandstrände und...
Die belgische Bauweise kleiner, schmaler Reihenhäuser wird im belgischen Ort Bilzen unterbrochen durch einen leuchtenden Cube: das Narrow House, gestaltet vom Architekten-Büro Bassam El Okeily. Auf drei Etagen erstreckt sich das schmale Haus mit der spannenden Fassadengestaltung mit den Balkonen auf der ersten und zweiten Etage hinter der Glasfront. Asymmetrische Öffnungen oder schräg gesetzte Wände geben der ganzen Architektur viel Abwechslung und Spannung. Dafür ist dann die Einrichtung schön schlicht mit ein paar farbigen Akzenten.
Die belgische Bauweise kleiner, schmaler Reihenhäuser wird im belgischen Ort...
Ein Blick nach Texas in dieses wundervolle Loft in einem alten Fabrikgebäude. Hier wohnt ein Kunstsammler in einem weißen Ambiente. Traumhaftes Objekt gestaltet von Poteet Architects, die damit verdienterweise in der Metropolitan Home im letzten Jahr als eines 100 besten Wohnprojekte ausgezeichnet wurden. Kann man wohl gut nachvollziehen.
Ein Blick nach Texas in dieses wundervolle Loft in einem alten Fabrikgebäude....
Warum eigentlich nicht in einer Kirche wohnen? Möglicherweise wegen der Heizkosten. Ansonsten spricht eher nichts gegen den erhabenen Charakter der Behausung mit hohen Decken in Kombination mit modernem Design und ausgefallenen Kunstobjekten. Für Farbe sorgen die originalen Kirchenfenster. Der ein oder andere Raum wirkt mir dann doch ein wenig zu "sakral". Aber was soll´s. Für die Gestaltung zeichnen Marnix van der Meer, Bart Kellerhuis, René de Korte & Steven Nobel von Zecc Architects verantwortlich.
Warum eigentlich nicht in einer Kirche wohnen? Möglicherweise wegen der...
UNStudio gestaltete dieses weiße, lichtdurchflutete Loft, das es auf eine beachtliche Größe von 550 qm bringt. Da der Inhaber ein Kunstsammler ist, wurden Wohnraum und Kunst-Galerie miteinander verbunden. Ob man allerdings das Schlafzimmer hinter einer Glaswand ausstellen sollte, sei mal dahin gestellt.
UNStudio gestaltete dieses weiße, lichtdurchflutete Loft, das es auf eine...
Was die Italiener können, können wir schon lange - dachten sich die Designer Øystein Helle Husby, Audun Grimstad, Mariko Kurioka Rohde und Åsne Kydland aus Norwegen. Norwegisch sollte sie sein, die Espresso-Maschine. Von Bergen inspiriert und aus heimischen Hölzern gefertigt. Ein Prototyp ist entstanden, der mit dem Namen Linje in Serie gehen soll. Aussagen zu Reinigungsfreundlichkeit finden sich leider keine. Ebenso wenig wie zum Preis. Wir sind gespannt.
Was die Italiener können, können wir schon lange - dachten sich die Designer...
Das Schweizer Unternehmen Freitag fertigt die bei weitem schönsten und coolsten Taschen aus Recycling-Material. Neuester Zugang die Taschen Clark und Lois aus gebrauchten LKW-Planen und Autogurten. Kann man als Sporttasche nutzen, muß man aber nicht. Sehen einfach immer gut aus, zu (fast) jeder Gelegenheit.
Das Schweizer Unternehmen Freitag fertigt die bei weitem schönsten und coolsten...
Noch etwas für DIYler und Recycling Fans: In Emmas Designblog fand ich diese wirklich schöne, lässig kreative Leuchte vorgestellt von Annaleena. Man nehme eine alte Lampe mit geeigneter Formgebung, entfernt den alten Lampenschirm und dann kommen weiße Bänder zum Einsatz, die schöner locker und ungleich lang drapiert werden. Sie schreibt, sie habe Teppich-Bänder genommen. In jedem Fall muß es schön self-made aussehen.
Noch etwas für DIYler und Recycling Fans: In Emmas Designblog fand ich diese...
Ideen muß man haben und - wie für dieses Projekt - möglicherweise auch etwas mehr Zeit und Geduld. Aus vielen, vielen Büchern und einer Glasplatte obenauf wurde diese Theke geschaffen. Finde ich nicht nur gut für eine Bibliothek, könnte man sehr nett als Raumteiler einsetzen. Also auf in Secondhand-Bücherläden und sammeln, was das Zeug hält.
Ideen muß man haben und - wie für dieses Projekt - möglicherweise auch etwas...
Die Architekten von Guilherme Torres hatten ein 135 qm großes Apartment von Grund zu entkernen und neu zu gestalten. Der Auftraggeber war ein junger Mann, DJ von Beruf. Also erklärten die Architekten es auch folgerichtig zum Ziel, ein wenig "Nightclub"-Atmosphäre mit Beleuchtung und Einrichtung in die Wohnung zu bringen. Für die besondere Lichtatmosphäre sorgen in Wände und Decken integrierte Lichtleisten. Die Wände und Decken wurden mit Gipsplatten verkleidet und mit Microcemento® speziell verputzt. Das Material wird dreifach aufgetragen und abgeschliffen. Dadurch erhält es einen schönen Glanz, der mit richtiger Beleuchtung noch besser zur Geltung kommt. Sehr schön, wie die ganze Einrichtung auch. Punktabzug gibt es bei mir nur bei der Sofalandschaft. Form schön, Farben und Muster eher nicht.

Fotos: MCA Estúdio
Die Architekten von Guilherme Torres hatten ein 135 qm großes Apartment von...
Ein Loft in São Paulo in Brasilien zieht meine Augen magisch an. Die Gestaltung stammt von den Architekten Felipe Hess und Renata Pedrosa. Der Loft wurde komplett entkernt, die Betonwände möglichst pur belassen. Hier gibt es viele schöne und ausgefallene Ideen zu entdecken. Farbige Designklassiker setzen bunte Akzente, Kunstobjekte, Sammlerstücke und Sitzreihen wie aus dem Kino ergeben einen stilvollen, kreativen Mix.
Ein Loft in São Paulo in Brasilien zieht meine Augen magisch an. Die Gestaltung...
Blau soll ja nun die Trendfarbe schlechthin in diesem Jahr werden. Also ich jedenfalls kann mich diesem Blues-Feeling uneingeschränkt anschließen. Klarer Favorit: der neue Sessel vom italienischen Hersteller Verzelloni namens Zoe bezogen mit Stoff Azuro in Weiss und Jeansblau von Kinnasand.
Blau soll ja nun die Trendfarbe schlechthin in diesem Jahr werden. Also ich...
Die strenge Geometrie hat mich wieder erobert. Das slow sofa von Fredric Roijé ist ein Modulsofa mit viel Ablageflächen aus Holz und wurde jetzt in Köln anläßlich der Möbelmesse vorgestellt. Gefällt mir komplett gut, insbesondere der dazugehörende Sessel.
Sofa
Die strenge Geometrie hat mich wieder erobert. Das slow sofa von Fredric Roijé...
Die Garderobe Piano vom belgischen Designlabel Feld hat es in sich. Nämlich jede Menge Holzpaneele nebeneinander und übereinander. Die Paneele kann man beliebig herunterziehen und Taschen oder Jacken dranhängen. Läßt man alle oben hat man ein hübsches Wandbild aus Holz. Das Design stammt von Patrick Seha.
Möbel
Die Garderobe Piano vom belgischen Designlabel Feld hat es in sich. Nämlich...
An Holzmöbeln und Accessoires kann ich auf einer Messe eigentlich nie ohne Foto vorübergehen. Deshalb hier noch einige Impressionen aus Holz gefunden auf und um die imm cologne 2011 herum. Mehr Fotos gibt es in meinem Facebook-Album, das man auch ohne Anmeldung bei Facebook ansehen kann.
Trends + Spots
An Holzmöbeln und Accessoires kann ich auf einer Messe eigentlich nie ohne Foto...
Persönlich mag ich´s lieber gedeckt - eigentlich. Aber dieses Mal hat mir die gelegentliche Farbenpracht durchaus gefallen.
Trends + Spots
Persönlich mag ich´s lieber gedeckt - eigentlich. Aber dieses Mal hat mir die...
Ebenfalls ein definitiver und ausführlicher Besuch wird der Designer´s fair gelten. Gespannt bin ich zum Beispiel auf Neuheiten der Stadtnomaden, die sich auf Möbel für moderne Nomaden verstehen. Also einfach, schlicht, schön und flexibel. So wie dieses Bett und den praktischen Kleiderständer, den man einzeln an der Wand oder zusammengefügt nutzen kann.
Ebenfalls ein definitiver und ausführlicher Besuch wird der Designer´s fair...
Bin gerade mit einem Plan beschäftigt, wo genau ich in den nächsten Tagen anläßlich der imm cologne 2011 überall in Köln hinfahren werde. Es kamen Unmengen von Einladungen - soweit vielen Dank. Nur schaffen werde ich das alles kaum. Die Designstudie von Sven Stornebel und Oliver Schübbe zum Thema Küche und Recycling lasse ich mir aber nicht entgehen. Da macht Sperrmüll doch wieder richtig Spass. Und eine Kochsession gibt´s auch noch. Guter Plan.
Bin gerade mit einem Plan beschäftigt, wo genau ich in den nächsten Tagen...
Eigentlich heißt Scrap nichts anderes als Schrott. Dass Schrott nicht unbedingt nach Schrott aussehen muß, beweist ein Metall-Händler in seinem Haus in der Nähe von Toronto. Sein Lieblingsmaterial Metall wird überall in seinem Haus einer sinnvollen Zweitverwertung zugeführt. Da gibt es Wände aus alten Metallplatten, Böden oder Deckenverkleidung mit viel altem Metall. Das Ganze am liebsten naturbelassen mit viel Patina kombiniert mit  Holz.
Eigentlich heißt Scrap nichts anderes als Schrott. Dass Schrott nicht unbedingt...
Ein großes Nest für den Garten - vorausgesetzt man hat die notwendigen Möglichkeiten, das "Nestrest" von Dedon wirkungsvoll aufzuhängen. Ich will wohl glauben, dass dieses Nest ziemlich gemütlich ist. Ob man allerdings elegant hinein und erst recht wieder herauskommt, weiß ich nicht. Werde das mal auf einer der nächsten Messen unauffällig testen. Eine optische Bereicherung für den Garten ist es in jedem Fall und die Idee gefällt mir ebenfalls gut.
Outdoor
Ein großes Nest für den Garten - vorausgesetzt man hat die notwendigen...

previous 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 next



Wohnideen