Zugegeben, eine solch traumhafte, alte und geeignete Tür läuft einem nicht gerade jeden Tag über den Weg. Deshalb kann man sich diesen Schreibtisch, der aus einer alten, zweiteiligen Flügeltür gebaut wurde, auch gleich beim Ideeninhaber Manoteca bestellen. Eingeklappt hat man einen schönen, alten Esstisch mit Patina. Ausgeklappt einen praktischen Arbeitsplatz. Eine super tolle Idee für alle, denen vielleicht doch einmal eine solche Tür über den Weg laufen sollte. Und eine solche Arbeitslampe am besten gleich mit...

Zugegeben, eine solch traumhafte, alte und geeignete Tür läuft einem nicht gerade jeden Tag über den Weg. Deshalb kann man sich diesen Schreibtisch, der aus einer alten, zweiteiligen Flügeltür gebaut...[...]

1 2 3 4 5 next
Noch etwas für DIYler und Recycling Fans: In Emmas Designblog fand ich diese wirklich schöne, lässig kreative Leuchte vorgestellt von Annaleena. Man nehme eine alte Lampe mit geeigneter Formgebung, entfernt den alten Lampenschirm und dann kommen weiße Bänder zum Einsatz, die schöner locker und ungleich lang drapiert werden. Sie schreibt, sie habe Teppich-Bänder genommen. In jedem Fall muß es schön self-made aussehen.
Noch etwas für DIYler und Recycling Fans: In Emmas Designblog fand ich diese...
Ein eintöniges Immer an der Wand lang wäre kein Einrichtungskonzept, das zu den Ideen von Mariusz Malecki - Inhaber von Studio Ziben aus Berlin - passen würde. Seine Möbel folgen keinen strengen Richtlinien, sondern werden wie Collagen als ready-made Konzept entwickelt. Dabei nutzt Mariusz Malecki mal vorhandenes Material wie einfache Kisten, Teile von alten Möbeln oder Recycling-Material. Die "Objet trouvés" (franz. für gefundenene Gegenstände) werden dann zu einem neuen Möbel zusammengestellt, das seinen eigenen Gestaltungsgesetzen folgt. Garantiert immer ein Unikat.
Ein eintöniges Immer an der Wand lang wäre kein Einrichtungskonzept, das zu den...
Die Firma Grassland hat ihren Sitz in Köln und entwickelt rund um das  Thema Gras neue Ideen für die Wohnung. Zum Portfolio gehören  beispielsweise kleine und größere Wandbilder aus echtem Gras oder  Lampenschirme für Stand- oder Hängelampen ebenfalls mit Gras begrünt.  Ich bin übrigens ein ganz großer Fan dieser Grasbilder, die man in  verschiedenen Größen bestellen kann. Auf Wunsch kann man bei Grassland  auch gleich eine ganze Wand bestellen.
Die Firma Grassland hat ihren Sitz in Köln und entwickelt rund um das Thema...
Das hat Designerin Franziska Wodicka für sich entdeckt. Ihr Geschäft schubLaden im Berlin Kreuzberg Graefekiez kümmert sich um alleinstehende Schubladen und gestaltet aus ihnen unvergleichliche Unikate.
Das hat Designerin Franziska Wodicka für sich entdeckt. Ihr Geschäft schubLaden...

1 2 3 4 5 6 7 8 next

Recycling-Möbel: optisch ansprechend und ökologisch sinnvoll

Sie sind aus Altholz, Glas, Karton, PVC und Resten aus Produktionsprozessen. Oder sie sind sogenannte Ready-Mades, Designstücke aus Produkten, die eigentlich einmal für einen anderen Zweck gemacht waren. Der Markt für Recycling-Möbel boomt, aber immer noch ist es schwer, ein Designstück zu finden, das mit früherem "Öko-Charme" nichts mehr gemein hat, außergewöhnlich gut aussieht und preislich trotzdem noch erschwinglich ist.

Da soll nochmal einer sagen, Recycling-Möbel seien langweilig. Den Gegenbeweis tritt die Firma Bauholz Design mit ihren aus gebrauchten Bohlen gefertigten Möbeln an. Unglaublich schön, ausgefallenes Design und die Holzfarbe der Möbel absolut top. Würde ich mir sofort alles kaufen wollen. Ein Besuch des Kataloges auf der Homepage lohnt sich in jedem Fall.
Da soll nochmal einer sagen, Recycling-Möbel seien langweilig. Den Gegenbeweis...
Sit and Read. Der Stuhl vom niederländischen Designstudio Spluss ist  erst mit neuen oder alten Zeitschriften richtig vollständig und kann zum  Sitzen genutzt werden. Beim Anblick dieser Designidee dachte ich an  zahlreiche Zeitschriften in meinen Schränken, bei denen ich mich nie zum  Wegwerfen entschließen konnte. Eine wirklich witzige und sinnvolle  Zweitverwertung. Geliefert wird das Gestell ohne Zeitschriften zu einem  Preis von 280,- Euro ohne Versandkosten.
Sit and Read. Der Stuhl vom niederländischen Designstudio Spluss ist erst mit...
Zum 50. Jahrestag des niederländischen Handeslunternehmens Fair Trade Original entwickelte der niederländische Designer Piet Hein Eek eine Collection von Palmholz-Körben in unterschiedlichen Größen. Die Körbe entstanden in Vietnam vor Ort mit heimischen Kunsthandwerkern. Palmholz wächst sehr schnell, deshalb gilt die Nutzung als Ressourcen schonend. Allerdings muß bei der Verarbeitung besonders darauf geachtet werden, dass das Palmholz weiterhin "arbeitet". Die Produkte von Piet Hein Eek sind zu beziehen über www.fairtrade.nl
Zum 50. Jahrestag des niederländischen Handeslunternehmens Fair Trade Original...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next

Aus alt mach neu: Die Idee des Recyclen

Wir entsorgen jährlich Millionen Tonnen Abfall mit alten Möbeln, die keiner mehr will. Umso schöner, wenn sich Unternehmen wie schubladen.de aus Berlin Gedanken darüber machen, was man Schönes aus den alten Stücken schaffen kann. Natürlich geht das auch mit der Kommode von Oma, die dann im neuen Glanz im Zimmer stehen darf. Aus alt macht neu, keine neue Idee. Aber immer mehr eine mit Zukunft. Auch große Hersteller erkennen inzwischen, dass man sich mit Recycle Möbel nicht nur einen guten Namen machen kann, sondern sich damit auch Geld verdienen lässt. 

Jungdesignerin Laura Cahill zeigte bei der Ausstellung New Designers in London, was man aus alten Büchern fertigen kann. In diesem Fall sind es Vasen – tatsächlich wasserfest. Die Bücher hat sie bei Second Hand Buchläden gesammelt.
Jungdesignerin Laura Cahill zeigte bei der Ausstellung New Designers in London,...
Der italienische Hersteller NovaBell hat sich sein Fliesenprogramm Happywood dann auch gleich mit Ecolabel und LEED®  zertifizieren lassen. Immerhin weißt das Programm schon mindestens 40% recycelte Keramik aus und wird nach internationalen Umweltstandards hergestellt.
Der italienische Hersteller NovaBell hat sich sein Fliesenprogramm Happywood...
Noch ein Projekt vom Architektur- und Designbüro Claessen Koivisto Rune. Eine Leuchte aus Papier, entwickelt für den Beleuchtungshersteller Wästberg. Das speielle Recyclingpapier, was hier eingesetzt wurde, nennt sich "DuraPulp" und besteht aus einer Kombination aus Zellstoff und erneuerbarem Biopolymer. Das Material wird gepresst und erhält dadurch seine Stabilität. Es ist wasserabweisend und die ganze Tischleuchte kann zu 100% recycelt werden.
Noch ein Projekt vom Architektur- und Designbüro Claessen Koivisto Rune. Eine...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next

Wohnideen