Kleine Wohnungen und kleine Räume

Wer kann schon immer ein Loft sein Eigen nennen? Alleine aus Kostengründen müssen in vielen Städten Mieter mit wenigen Quadratmetern zurechtkommen. Aber auch diese wollen nicht nur schön, sondern auch praktisch und platzsparend eingerichtet werden.

Helle Farben und möglichst viel Licht vergrößern Räume optisch. Finger weg von großen Mustern oder dunklen Farben an den Wänden. Das verkleinert optisch. Farben besser mit Accessoires oder Dekoration ins Zimmer bringen.
Die Wände sollten optimal ausgenutzt werden, ohne dass sie mit Möbeln zugestellt werden müssen. Dabei hilft beispielsweise eine Holzverkleidung mit einem Stecksystem, in das sich Regalflächen oder auch Haken integrieren lassen. Wer viel Stauraum benötigt, kann auch einen Wandschrank in Weiß nutzen, ohne dass der Raum viel kleiner wird..
Dafür muss man ein wenig suchen: Möbel, die einen praktischen Mehrwert bieten. Dazu gehören Klapptische, die sich an der Wand hochklappen lassen und darunter verbirgt sich ein Bild. Sogenannte Multifunktionsmöbel sind mega Trend und vor allem für kleine Räume eine ideale Lösung, mit einem Möbel einen möglichst großen Bedarf zu decken.
Gewusst wie: mit Spiegeln und glänzenden Flächen lassen sich Räume noch mehr vergrößern. Spiegel so ausrichten, dass sie günstig platziert sind. Hinter vielen Spiegeln lässt sich noch extra Stauraum integrieren. Auch eine Lösung zum Auf- und Zuklappen ist praktisch.